Cigköfte (Vegane Bulgur“frikadellen“)

Cigköfte

Cigköfte sind ein richtig tolles Sommeressen! Sie benötigen zwar etwas Zeit bei der Zubereitung, aber es lohnt sich! Diese türkische Spezialität wurde ursprünglich aus rohem Rindfleisch zubereitet. Seit 2008 ist dies aufgrund von Gesundheitsbedenken aber in der Türkei verboten. So entwickelte sich eine „zufällig vegane“ Variante, indem die Röllchen mit der charakteristischen Form mit Bulgur hergestellt werden.

Wie kann man Cigköfte essen?

Klassisch gehören zu Cigköfte ein frischer Salat und Granatapfelsirup. Gerne werden die Röllchen jeweils in ein kleines Salatblatt gelegt oder damit gegriffen. Knackige Gemüsesalate, frische Granatapfelkerne oder fein gehackte Pfefferoni als Topping sind auch sehr lecker, ebenso wie ein kalter Joghurt-Dip oder ein Glas Ayran. Gerne streut man auch ein paar frisch gehackte Kräuter über die Frikadellen oder serviert sie mit ein paar Zitronenspalten. Doch sie passen auch gut zu Fladenbrot, in das du sie legen kannst, oder es einfach dazu als Beilage isst.

Auch lecker dazu: Taboulé – Salat

Wie schmecken Cigköfte?

Die Rollen haben meist einen sehr würzigen, aromatischen und ganz leicht scharfen Geschmack. Die verwendeten Kräuter gebe ihnen einen frische Note.

Viel Spaß beim Ausprobieren dieses leckeren Sommeressens!

Cigköfte

Cigköfte (vegane Bulgur-Frikadellen)

Britta
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Ruhezeit 40 Minuten
Portionen 20 bis 24 Stück

Zutaten
  

  • 300 g feiner Bulgur
  • 190 ml heißes Wasser
  • 30 g Paprikamark
  • 5 g Tomatenmark
  • 50 ml Zitronensaft
  • 45 ml Granatapfelsirup
  • 30 ml Olivenöl
  • 1 Tomate
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g frische Petersilie
  • 10 g frische Minze (alternativ 1 EL getrocknete Minze)
  • 1 EL Chiliflocken
  • 2 EL Paprikapulver
  • 1 EL Sumach
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • Salz

Anleitungen
 

  • Bulgur in eine große Schüssel geben und das heiße Wasser darübergießen. Mit einem Löffel gut durchrühren, abdecken und 10 min. quellen lassen.
  • Tomate waschen, vierteln, Zwiebel und Knoblauch schälen, grob in Stücke schneiden. Alles in einem Mixer fein pürieren.
  • Minze und Petersilie von den Stängeln zupfen, waschen und fein hacken.
  • Tomaten-Püree und alle weiteren Zutaten (bis auf die Kräuter) zum Bulgur geben und ca. 10 min. mit den Händen durchkneten. Achtung: dabei am besten Handschuhe anziehen, da die Masse färben kann!
  • Nun die Kräuter zu der Masse geben und kurz durch Kneten einarbeiten. Abschmecken und, falls nötig, etwas nachsalzen.
  • Bulgurmasse abdecken und 30 min. durchziehen lassen. Anschließend am besten wieder Handschuhe anziehen und zu den Cigköfte formen: so viel Masse nehmen, wie in eine Handfläche passt, zu einer „Wurst“ rollen und mit den Händen Rillen hineindrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating